006 / 28. Januar 2019 / 18:22 Uhr ( Kernstadt, Braach )

Hilfeleistungseinsatz „Verkehrsunfall“

Die Feuerwehr Rotenburg wurde zusammen mit der Feuerwehr Rotenburg-Braach um 18:22 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B83 alarmiert.

Zwischen dem Abzweig der B83 und der Kreuzung der L3253 kollidierten zwei Fahrzeuge frontal. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Eine eingeklemmte Person wurde von der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit. Hierfür wurde bei dem verunfallten BMW das Dach entfernt um eine patientengerechte Rettung der Person durchzuführen.
Durch das angeforderte Lichtmastfahrzeug der Stadtteilwehr Braach wurde die Unfallstelle großräumig ausgeleuchtet. Des Weiteren wurden durch die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsmittel mittels Bindemittel aufgefangen.
Der Rettungsdienst betreute die beiden verletzten Personen und transportierte sie anschließend in umliegende Krankenhäuser. Auf Grund der Witterung konnte ein angeforderter Rettungshubschrauber jedoch nicht den Einsatzort erreichen.
Für die Dauer des Einsatzes war die Bundestraße 83 voll gesperrt, wodurch sich ein längerer Stau gebildet hat.

Feuerwehr Rotenburg
- KdoW
- ELW 1
- LF16
- HTLF

Feuerwehr Rotenburg-Braach
- TSF-W
- GW-Licht

Rettungsdienst
- 2x RTW
- NEF
- RTH

Polizei Rotenburg

Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Einsatz
Niels Holstein
01523/4500453
Email