Weihnachten

 

Besonders zur Weihnachtszeit muss die Feuerwehr immer wieder zu Bränden ausrücken, weil z. B. vergessene Kerzen auf Adventskränzen oder Tannenbäumen diese selber oder ihre Dekoration in Brand setzen. Auch für Menschen besteht im Falle eines Brandes akute Lebensgefahr.

Um sich vor solchen Ereignissen zu schützen, sollte man einige Hinweise beachten.

Grundsätzlich gilt:

Brennende Kerzen:

• nicht unbeaufsichtigt lassen
• nicht mit Kindern oder Tieren alleine lassen
• nur in ausreichendem Abstand zu brennbaren Gegenständen aufstellen

Adventsgestecke:

• Adventsgestecke auf eine nicht brennbare, feste Unterlage stellen
• Achten Sie darauf, dass keine Dekorationen oder Zweige in die Flammen geraten können
• Entfernen Sie regelmäßig die trockenen Zweige von den Gestecken
• Befestigen Sie die Kerzen mit nicht brennbaren Kerzenhaltern
• Tauschen Sie die Kerzen rechtzeitig aus; lassen sie sie nicht zu tief herab brennen

Weihnachtsbäume:

• Kaufen Sie einen frischen Weihnachtsbaum. Lagern Sie ihn so lange wie möglich im Freien, bevor Sie ihn in die Wohnung stellen.
• Wässern Sie ihren Baum regelmäßig
• Wählen Sie den Standort ihres Weihnachtsbaumes mit Bedacht
• Stellen Sie ihn nicht in die Nähe eines Ofens, Kamins oder einer anderen Wärmequelle
• Achten Sie darauf, dass er einen festen, sicheren Stand hat und nicht umkippen kann
• Stellen Sie ihn an einer Stelle auf, an der er ihnen im Brandfall nicht den Fluchtweg versperrt
• Achten Sie bei Verwendung echter Kerzen auf den korrekten Umgang mit diesen und bringen Sie an freien Stellen mit ausreichend Platz über der Kerze an
• Verwenden Sie für Wachskerzen stets nicht brennbare Befestigungen

Info des Deutschen Feuerwehr Verbandes für eine sichere Weihnachtszeit

Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Einsatz
Niels Holstein
01523/4500453
Email