IuK-Gruppe besichtigt Tunnelleitstelle

Der Jahresabschluss 2018 führte die Mitglieder der IuK-Gruppe nach Eschwege auf die Leitstelle. In zwei kleinen Gruppen bekamen die Kameraden sowohl einen Einblick in die Arbeit der Zentralen Leitstelle des Werra-Meißner-Kreises, sowie umfangreiche Informationen zur Tunnelleitstelle. 

Sehr ausgiebig wurde uns erklärt, dass es eben nicht nur eine einfache Betonröhre ist, mit ein paar Lampen und etwas Fahrbahnmarkierung auf dem Boden. Vielmehr ist so ein Tunnel ein Hightech-Bauwerk mit unmengen an Sensoren und Informationsschnittstellen. Den Mitarbeitern der Leitstelle entgeht somit nichts was in der "Röhre" passiert.

Etwa zwei Stunden dauerte die Besichtigung des Gefahrenabwehrzentrums mit Leitstellenraum und Lagezentrum. Im Anschluss ging es wieder zurück nach Rotenburg zu einem gemütlichen Gesprächsaustausch und die Leitung der IuK-Gruppe gab bereits einen Einblick in die Jahres-/Übungsplanung für das Jahr 2019.

Herzlichen Dank richten wir an die Mitarbeiter der Leitstellen, sowie unseren dort Beschäftigten Kameraden Mirco für die Organisation der Besichtigung.

Ansprechpartner


Email