"Waldbrand" Alarmübung

Am Samstag den 23.09.2017 wurde gegen 08:00 Uhr zunächst die IUK-Gruppe des Landkreises alarmiert, Einsatzstichwort war eine Waldbrandübung im Bereich Ronshausen, daraufhin starteten aus Rotenburg der ELW 2 sowie der Gerätewagen-IuK. Bereits in der Aufbauphase beider Fahrzeuge wurden durch den örtlichen Einsatzleiter umfangreiche Nachalarmierungen veranlasst,  dazu zählte auch unser Tanklöschfahrzeug TLF20/40 SL, was vor Ort aufgrund seines großen Löschwassertanks zur Brandbekämpfung eingesetzt wurde.
Durch die Kräfte der IuK-Gruppe wurde der ELW2 in Betrieb genommen, der umfangreiche Funkverkehr zwischen den Einzelnen Abschnitten und der Leitstelle sichergestellt, sowie ein Zelt für abgesetzte Kräfte der Technischen Einsatzleitung eingerichtet.

Mit dem Kommandowagen der Kreisbrandinspektorin wurden Dokumentations- und Kurieraufgaben  für die Technische Einsatzleitung wahrgenommen.

Im Einsatz waren über 200 Kräfte von:

Feuerwehr Rotenburg
TLF 20/40 SL
ELW 2
GW-IuK

Feuerwehr Ronshausen

Feuerwehr Wildeck

Feuerwehr Bebra

Feuerwehr Alheim

Feuerwehr Friedewald

Feuerwehr Ludwigsau

Brandschutzamt

Hessen Forst

DRK
Sanitätszug, Betreuungszug, Rettungshunde

Technisches Hilfswerk Rotenburg

Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Einsatz
Niels Holstein
01523/4500453
Email