Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist bei der Feuerwehr Rotenburg in zwei Sachgebiete unterteilt, welche wir Ihnen hier kurz Vorstellen. Ein Sachgebiet befasst sich mit den Aktivitäten der Aktiven Mannschaften, sowie die Pressearbeit bei Einsätzen. Das zweite Sachgebiet befasst sich mit der Vereinsarbeit und der Darstellung der Feuerwehr bei Veranstaltungen nach außen, zusätzlich ist das Sachgebiet verantwortlich für das Bautagebuch der neuen Feuerwache.

Alexander Mey (links im Bild - Sachgebiet Einsatz/Aktive)

Tino Knierim-Prinz (rechts im Bild - Sachgebiet Verein)

Da die Arbeit der Feuerwehren immer mehr in den Fokus der Medien gerät und auch der Bereich „Social Media“ einen entscheidenden Stellenwert bekommen hat, wurden die Aufgaben in diesen Bereichen neu geordnet.

Ziel ist es fundierte Informationen über die Tätigkeiten der Feuerwehren zeitnah zu vermitteln sowie die Nachwuchswerbung und der Öffentlichkeitsarbeit zu stärken.

Außerdem sollen die Feuerwehrvereine gestärkt und die gute Arbeit der Feuerwehren in der Öffentlichkeit bekannter gemacht werden.

Hierdurch soll das positives images der Feuerwehr Rotenburg an der Fulda, samt allen Stadtteilen, weiter verbessert und damit eine Stärkung der Einsatzabteilungen erreicht werden.

Die Zusammenarbeit mit Presse- und Medienvertretern ist uns wichtig!

• Sie haben Fragen zu den aktuellen Einsätzen?
• Sie haben Fragen zu den Vereinstätigkeiten?
• Sie haben Ideen für die Öffentlichkeitsarbeit?
• Sie wünschen Informationen oder haben spezielle Fragen zu Themen der Feuerwehr oder der Gefahrenabwehr,

dann wenden Sie sich bitte an unseren Ansprechpartner für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. 

Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Verein
Tino Knierim-Prinz
06623/410219
Email